Startseite Galerie Ausstellungen Vita Gästebuch Kontakt Archiv

Nominiert für den Kunstpreis

GemeinΣam



Zum Start der Diashow auf das Bild klicken mit den Pfeiltasten "links/ rechts"

oder mit der Maus auf dem Bild navigieren.



GEMEINΣAM verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Ein Land, das durch eine Mauer getrennt wurde. Viele Bekannte,
Freunde und Familien wurden innerhalb kürzerster Zeit getrennt.
Immer in der Hoffnung, dass "irgendwann zusammen kommt, was
zusammen gehört", wurde nach langen Jahren die Mauer wieder
eingerissen. GEMEINSAM wurde die Wiedervereinigung gefeiert,
doch blieb in manchen Köpfen die Mauer bestehen.

Bei jedem Menschen ist sie nicht gleich erkennbar und doch
trägt jeder einzelne seine eigene Mauer in sich, die es heißt zu
überwinden. Es werden mit den Jahren immer weniger Menschen
übrig bleiben, die solche Werke in Gedanken aufrecht halten.
Doch wer genau hinsieht, findet eine Möglichkeit, auch hinter Beton
und Stein sein Glück zu finden. Weit in der Ferne, als Symbol ein
kleines Herz, welches noch vor Jahre das Unmögliche besiegelte.

Die Mauer und manchmal sogar die Ferne, dies liegt nun bereits bei
der nächsten Generation, diese Hürden zu überwinden, Vorurteile
zu beseitigen und sich der Liebe nie zu verwehen, egal, wo man(n
oder Frau) sie findet.

* Nominiert für den:
- "Kunstpreis Nürnberger Nachrichten 2010"
- "Kunstpreis Berlin 2010"