Gemälde mit Neuheiten der Manuela Zach

Neuheiten

"Corona"

Die Pandemie wird zweifellos in die Geschichtsbücher eingehen.

Erinnern will ich mit meinem Bild an diese schweren Zeiten, aber auch Hoffnung für alle geben.

Der Himmel ganz schwarz, doch es kommt ein Licht am Ende des langen steinigen Weges, unser aller Licht!

Es gibt Hoffnung und zeigt, dieser schwere Weg geht auch wieder zu Ende.

Ein Mann allein, mit langen Haaren und Vollbart. Friseur geht im Moment nicht.
Er trägt die schwere Last, die Last des Virus.
Geschützt mit Mundschutz und Handschuhe.

Sie, trägt die Äste der ganzen Welt. Abgeleitet von den Olympischen Ringen, die für die ganze Welt stehen. Es soll sagen, die ganze Welt ist betroffen. Sie trägt die Farben, blau, schwarz, rot, gelb und grün. Ihre Zweige blühen und tragen die schöne Zeit, die zu uns zurück kehren wird.

Ich wünsche allen: "Haltet durch und bleibt gesund."

100 x 120 cm (ungerahmt); Öl auf Leinwand, Firnis; 04/2020


"Sicherheit im Blick"

Bereits seit November 2019 wurde mit diesem Gemälde der Eingangsbereich der Polizeiinspektion (PI) Hersbruck bereichert.
Das Bild mit dem Titel "Sicherheit im Blick" zeigt einen Adler, welcher in einer Glaskugel das Dienstgebäude der PI Hersbruck fest und sicher in seinen Krallen hält.
Weitblick, Mut und Kraft - diese dem Adler zugeschriebene Tugenden spiegeln sich auch wider in den täglichen Eigenschaften des Polizeiberufes. Somit entstand eine enge Verbindung zwischen der künstlerischen Darstellung des Adlers zur PI Hersbruck und deren täglichen Arbeit.

Hier gehts zum Pressebericht.

100 x 100 cm (ungerahmt); Öl auf Leinwand, Firnis; 11/2019